Die richtigen Tattoo-Ideen

Egal ob für Männer oder für Frauen. Das richtige Tattoo-Motiv zu finden ist nicht einfach. Wenn Du Dich für ein Tattoo und eine Tattoo-Idee entscheidest, musst Du Dir bewusst sein, dass Du es wahrscheinlich Dein ganzes Leben lang tragen wirst. Es ist also eine Entscheidung für die Ewigkeit. Daher solltest Du das richtige Tattoo-Motiv mit Bedacht auswählen.
 


 

Das richtige Tattoo-Motiv finden


Wir möchten Dir bei der Entscheidung helfen. Egal ob männlich oder weiblich, es gibt viele verschiedene coole Tattoo-Ideen und Tattoo-Vorlagen für Dich. Diese findest Du in unserer umfangreichen Galerie. In unserem Bericht über Tattoo-Ideen möchten wir Dir die verschiedenen Tattoo-Motive für Männer und Frauen genauer erklären und Dir eine kleine Hilfestellung bei der Wahl des richtigen Tattoo-Motivs geben. Die bekanntesten Tattoo Motive stellen wir Dir deshalb genauer vor. Außerdem verlinken wir immer direkt auf die jeweiligen Kategorien, damit Du in diesen nach der richtigen Tattoo-Idee für Dich suchen kannst.
 
 
 
Du bist männlich? Dann lasse Dich direkt von Männer-Tattoos inspirieren.
  
 
Du bist weiblich? Super, denn wir haben bereits eine große Bildergalerie mit schönen Tattoo-Ideen für Frauen. Dort findest Du sicher Inspiration.
  


Das richtige Tattoo-Motiv zu finden, ist für jeden wichtig, der sich tätowieren lassen will. Die richtige Tattoo-Idee und das richtige Tattoo-Motiv sind dabei, absolut entscheidend. Daher erläutern wir Dir verschiedene Grundregeln, welche Du beachten musst, bevor Du Dir ein Tattoo-Motiv stechen lässt.
 

 
So solltest Du Dich zunächst inspirieren lassen. Dies kannst Du auf Plattformen wie unserer oder allgemein im Internet machen. Dabei solltest Du aber auf keinen Fall kopieren. Inspirieren lassen bedeutet, Ideen zu finden. Zum Beispiel Vorlagen aus Deinem Lieblingsbuch oder Film zu adaptieren. Das Tattoo eines anderen wird an Dir niemals so gut aussehen, wie dieser Person. Deine Tätowierung sollte perfekt auf Dich abgestimmt sein und nicht auf jemand anders.

Wenn Du dann ein paar Ideen für Dein neues Tattoo gesammelt hast, vergleiche und sortiere immer ein bisschen mehr aus – so kommst Du der ganzen Sache näher. Es muss ein Tattoo sein, welches Dir wirklich zusagt. Auch wenn Dir aus einem Tattoo-Motiv nur kleine Details nicht gefallen, lass das Stechen sein. Ein qualitativ hochwertiges Tattoo-Studio wird Dir helfen und Dir einen Entwurf nach Deinen Angaben machen. Wenn nicht, ist es kein gutes Studio. Siehe diesen Punkt als Faustregel!
 
Achtung! Vorsicht ist bei witzigen Tattoo-Motiven geboten – ob Du das Tierchen mit dem knuffigen Blick auch in 10 Jahren noch witzig findest, das sei mal dahingestellt. Wer sich als Jugendlicher ein lustiges Tierchen gestochen hat, für den sieht die Welt mit 40 vielleicht schon ganz anders aus. Dann ist das kleine Tierchen plötzlich nicht mehr knuffig, sondern passt nicht mehr zur Person und ist einfach nur störend.

Des Weiteren darfst Du Dir einfach nichts einreden lassen. Du läufst den Rest Deines Lebens mit Deinem Tattoo-Motiv herum. Das Tattoo-Motiv muss einfach zu Dir passen, ansonsten lasse es Dir bitte nicht stechen. Das ist elementar wichtig. Dasselbe gilt auch für sogenannte Friendship-Tattoo-Motive. Sprich Freundschaft-Tattoo-Motive. Wenn Dir das Motiv so gefällt, dann ist das Okay, – aber nicht einfach weil die beste Freundin, bzw. der Freund es auch so hat. Wenn der beste Freund nämlich im Auslandsjahr eine Frau kennenlernt, sich hoffnungslos verliebt und schlussendlich im Ausland bleibt, dann sitzt Du mit Deinem Freundschafts-Tattoo-Motiv immer noch zu Hause und hast nicht mal mehr geteiltes Leid mit irgendwem.

Aber auch sich eine Tattoo-Idee ausreden lassen ist das Falsche! Wenn Du den Entschluss gefasst hast, Dir ein wirklich komisches Tattoo-Motiv tätowieren zu lassen, dann mache es auch. Lass es Dir bitte nicht ausreden. Wenn Dein Motiv reichlich überlegt ist und Du Dir ganz sicher bist, dass es die richtige Entscheidung ist, dann mache es auch. Du musst damit rumlaufen, Du hast Dir sehr viel Arbeit aufgeladen und lange genug überlegt – natürlich hörst Du Dir auch an, was Deine Freunde dazu sagen, aber wenn Du das Motiv willst, lass es machen, auch wenn sonst jeder dagegen ist, erfreue Dich daran und wachse dadurch.

Der letzte Schritt ist die richtige Körperstelle. Nur weil das Tattoo-Motiv auf dem Blatt Papier gut aussieht, heißt das noch lange nicht, dass Du Dir das auf Deinem Körper tätowieren lassen kannst. Es gibt Stellen auf Deinem Körper, an die ein Tattoo-Motiv einfach nicht hinpasst. Sei Dir dessen bewusst. Du findest in unserer Tattoo-Motiv Galerie verschiedene Tattoo-Ideen und Tattoo-Vorlagen, bei denen Du genau sehen kannst, welches Tattoo-Motiv zu welcher Körperstelle passt.

Wenn Du Dich an diese Punkte hältst, wirst Du beim Tattoo-Motiv und bei der Tattoo-Idee nichts falsch machen. Sei Dir dessen bewusst, dass das Tattoo-Motiv etwas für die Ewigkeit ist.
 

Tattoo-Motive – Übersicht der Kategorien


Wir möchten Dir außerdem verschiedene Motive genauer vorstellen, und mit vermeintlichen Trends oder Mythen um Tattoo-Ideen, die angebliche No-Gos sind, ein für alle Mal aufzuräumen. Außerdem bekommst Du hiermit direkt einen übersichtlichen Überblick über unsere umfangreichen Tattoo-Motiv-Kategorien. Die folgenden Kategorien sind sozusagen unsere sechs Hauptgattungen von Tattoo-Motiven. Wenn Du auf die Banner oder Links klickst, wirst Du direkt zu den jeweiligen Unterkategorien weitergeleitet. Dort wirst Du eine Menge neuer Tattoo-Ideen finden!
 





 
Unter der Oberkategorie Sonstige-Tattoos findest Du alle möglichen Tattoo-Motive, die sich den anderen fünf Gattungen von Motiven nicht zuordnen lassen. Beispielsweise Maorie oder Tribal-Tattoos. Falls Du auf der Suche nach einem Motiv bist, das nicht zu den anderen Oberkategorien passt.
  

Mit diesen sechs Hauptkategorien versuchen wir von Gution.de für Dich sämtliche geläufigen Tattoo-Motive übersichtlich zu ordnen. Damit ermöglichen wir Dir eine Navigation zu der richtigen Tattoo-Idee für Dich, die so einfach ist, wie nirgendwo anders. Wähle einer unserer Hauptgattungen der Tattoo-Motive aus und gelange zu einer genaueren Übersicht aller Beiträge und Tattoo-Ideen, die sich dieser Hauptart zuteilen lassen.
 
Mithilfe dieser einzigartigen Gliederung ist es uns möglich Dich viel schneller zur optimalen Tattoo-Idee für Dich zu navigieren. Egal ob Du Frau oder Mann bist, in unseren Tattoo-Galerien findest Du mit Sicherheit wonach Du suchst.
 
Wenn Du gar nicht nach Motiven sortiert, nach einer Tattoo-Idee suchen willst, musst Du das aber nicht. Wir bieten Dir auch die Option abhängig von einer Körperstelle Inspirationen zu finden, oder nach einer bestimmten Technik, mit der Dein Tattoo gestochen werden soll, Ergebnisse anzeigen zu lassen.
 
Unser Ziel ist es jeden zu seiner individuellen Tattoo-Idee zu führen. Und das realisieren wir mit unserer einzigartigen Sortierung.
 

Tattoo-Ideen – Das Fazit


Es gibt viele verschiedene Tattoo-Ideen zu den unterschiedlichsten Tattoo-Motiven, welche Du Dir stechen lassen kannst. Abschließend können wir Dir sagen, dass es einige wichtige Punkte gibt, die Du bei der Suche nach der richtigen Tattoo-Idee berücksichtigen musst.
Achte darauf, dass das Tattoo auch wirklich zu Dir passt. Ein falsches Tattoo ist nur schwer wieder zu entfernen. Abgesehen davon ist das Verfahren der Tattoo-Entfernung auch noch sehr schmerzhaft.

Wähle mit Bedacht und Du wirst Dein ganzes Leben lang eine riesige Freude an dem Tattoo-Motiv und der Idee an sich haben. Coole Tattoos gab es schon immer und wird es auch immer geben. Wenn Du bisher dachtest, dass beispielsweise ein Tribal-Tattoo schon seit Jahren Out ist, solltest Du vielleicht etwas offener werden, was die Sortierung Deiner Tattoo-Ideen angeht. Der große Trend ist vorüber, aber eigentlich solltest Du Dich auch nicht wegen eines Trends tätowieren lassen. Solche Tattoos sehen nach wie vor klasse aus.

Falls Du noch ein Neuling in der Tattoo-Szene bist, empfehlen wir Dir als Erstes ein kleines Einsteiger-Tattoo stechen zu lassen. Damit bist Du vorerst sehr gut beraten. Mit einem kleinen Tattoo-Motiv kannst Du fast keine großen Fehler machen. Du läufst also nicht so schnell Gefahr, dass Du das Stechenlassen eines Tages bereuen wirst.

Wir hoffen Dir alle nötigen Informationen geboten zu haben. Für die Zukunft wünschen wir Dir eine menge Freude an Deinen Tätowierungen.

Zurück zum Seitenanfang